Ernährung und ihre Wirkung

Die moderne Lebensweise setzt auf Effizienz und Schnelligkeit. Die Zubereitung von Nahrung aus frischen Lebensmitteln sowie das gemeinsame Essen hat seinen Stellenwert in den meisten Haushalten eingebüßt, stattdessen wird unterwegs, im Stehen, vor dem Fernseher oder einfach nebenbei, manchmal auch gar nicht mehr richtig gegessen. Die Folgen sind gravierend und können zu Übergewicht, Mangelerscheinungen und allgemeinen Störungen der Körperbalance führen.

Erkrankungen wie

  • Arthrose
  • Rheuma
  • Diabetes
  • Gicht
  • Akne
  • Adipositas
  • Bluthochdruck
  • Nierenleiden
  • Sodbrennen
  • Schlafstörungen
  • Depressionen
  • Allergien
  • Krebs
  • Wechseljahresbeschwerden
  • Herzerkrankungen

 

entstehen u.a. aus einer dauerhaft vitalstoffarmen Ernährung. Die Nahrungsmittelindustrie trägt allgemein zur Verschlechterung der Gesundheit bei, indem sie Lebensmittel mit unnötigen Zusatz- und Füllstoffen, Fetten und Zuckern anreichert und auf genmanipulierte Getreide-, Fleisch- und Milchprodukte setzt. Milch, Getreide und Fleisch sind nicht mehr das, was sie einmal waren. Heute handelt es sich um Industrieprodukte aus Massentierhaltung oder Anbau ohne Rücksicht auf deren Auswirkung auf Mensch und Natur. Industrieprodukte sind minderwertig in der Qualität und belastend für den menschlichen Organismus, die bei dauerhaftem Konsum zu Erkrankungen führen können.

Neue Körperbalance durch Ernährung
Der Verzehr hochwertiger, frischer und vitalstoffreicher Lebensmittel aus kontrolliertem Anbau ist eine der Grundvoraussetzungen für unser Körperwohl und die allgemeine Gesundheit.

Da unser Organismus über ausgezeichnete Kompensationsfähigkeiten verfügt, lässt sich ein Mangel oder auch das Entstehen von Krankheiten leider oft erst nach Jahren feststellen, so dass der Zusammenhang zwischen vitalstoffarmer Ernährung und der Entwicklung von Störungen für einen Laien nicht unbedingt erkennbar ist. An dieser Stelle halte ich eine Beratung und Aufklärung für unbedingt notwendig.

Analyse & Beratung für eine neue Körperbalance
Um einen Überblick über die Essgewohnheiten meiner Klienten zu bekommen, wird an den Anfang der Beratung eine umfassende Bestandsaufnahme gestellt. Durch gezielte Fragen lassen sich mögliche Defizite aufdecken. Im weiteren Verlauf entsteht eine Anamnese, die meine Kenntnisse aus dem Ayurveda mit einbezieht und die Konstitution des Einzelnen berücksichtigt.

Die Sitzung dauert ca. 60 min und wird im Anschluss schriftlich ausgewertet. Diese Auswertung erhält der Klient nach ein paar Tagen per Mail, um für einen zweiten Termin (ca. 60 min) alle Informationen vorab zu bekommen. Nun werden Möglichkeiten besprochen, die das zukünftige Essverhalten skizzieren und einen konkreten Wochenplan als Basis gibt. Darin enthalten sind Empfehlungen für bestimmte Lebensmittel, die die Körperbalance wieder herstellt sowie Hinweise, worauf bei der Zubereitung und Verarbeitung von Lebensmitteln zu achten ist. Einige Rezepte als Anregung für zuhause sind ebenfalls enthalten.

Je nach Grad der Herausforderung benötigt der Klient weiterhin unterstützende Maßnahmen, die über die zwei Termine hinausgehen können, um Motivation und Erfolg zu sichern. Mein Anspruch ist es, für jeden meiner Klienten, das für ihn beste Konzept zu finden, um die Anwendung im Alltag leicht umzusetzen.

Mykotherapie / Heilen mit Pilzpräparaten

Die Mykotherapie setzt Heilpilze in Form von Pulvern und Extrakten therapeutisch wirksam ein. Wichtigstes Ziel ist die Anregung, Unterstützung und Aktivierung der körpereigenen Abwehrkräfte. Vor allem in der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) werden Heilpilze bereits seit Jahrhunderten erfolgreich angewendet und inzwischen auch in Europa immer beliebter. Ihre tief regulierende Heilkraft auf der Basis rein natürlicher Inhaltsstoffe findet ein breites Anwendungsspektrum.

So lassen sich Magen- und Darmerkrankungen, Herz- und Kreislaufbeschwerden, Allergien,  Akne und andere Hauterkrankungen, Haarausfall, Arthrose und andere Erkrankungen des Bewegungsapparates, Wechseljahresbeschwerden oder neurologische Beschwerden über die Mykotherapie erfolgreich beeinflussen. Heilpilze wirken sowohl als Einzeltherapie als auch ergänzend zu schulmedizinischen Behandlungen, um den Therapieeffekt deutlich zu verbessern.